Matratzen reinigen

Matratzen reinigen

Matratzen reinigen bei Krätze und Allergie


Hausstaubmilben finden sich so Gut wie in jedem Haushalt.

Sie kommen fast ausschließlich in menschlichen Wohnungen vor, da sie im Freien biologisch nicht überleben können. Die Milben finden ihr Zuhause in Betten, Matratzen, Polstermöbeln und anderen Textilien.

Diese Spezie ernährt sich von deinen und meinen Hautschuppen, Haaren und Schweiß.

Eine Hausstaubmilbe an sich löst noch keine allergische Reaktion aus. Das, was die üblichen Krankheiten auslöst, sind die Eiweißbestandteile im Kot der Matratzenbewohner. Bekannteste Krankheit wäre z.B Asthma, Allergie.

Bei Krätze handelt es sich um eine Milbenart, welche sich sogar unter die Haut des Wirtes setzt und da ihre Eier legt. Da man es als unangenehm empfindet, kratzt man sich an der Stelle. Wahrscheinlich kommt daher auch der “Krätze” (vom Kratzen) Begriff her. 

Eine Hausstaubmilbe produziert täglich ca. zwanzig Kotkügelchen. Im Laufe ihres kurzen Lebens, hinterlässt sie das 200-fache ihres Körpergewichtes an ausgeschiedenen Exkrementen.

Nach Blütenpollen ist Milbenkot der zweithäufigste Verursacher einer Allergie. Wenn der Milbenkot trocknet, zerfällt er in kleinste Staubpartikel welche anschließend durch die Luft wirbeln und eventuell von Menschen eingeatmet werden.
Atmen wir diese tatsächlich ein, so kann es zu einer typischen allergischen Reaktion kommen:

Niesreiz
gerötete Augen
verstopfte Nase

Bereits ein Gramm Hausstaub kann mehr als 250.000 Kotkügelchen enthalten.

Verschiedene Studien haben zwischen 1,5 und 10 Millionen Milben in einem durchschnittlichen Bett festgestellt. Eine unangenehme Vorstellung, nicht wahr?

Matratzen reinigen mit Dampfreiniger

Du kannst das Risiko zu erkranken jetzt beheben und deinen Schlafkomfort deutlich steigern.

⇒ Buche Dir JETZT eine Gratis Vorführung und überzeuge Dich selbst!

Es wird grundsätzlich ohne Chemie gearbeitet!!!

Jetzt eine Gratis Vorführung Buchen!

>